7. Spieltag Dienstag 19.09.2017 18:40 Uhr
Holstein-Stadion 11.935 Zuschauer Schiedsrichter: Osmers (Hannover)
Holstein Kiel 90:00 Holstein Kiel
0 : 1
(0:1)
Holstein Kiel FC St. Pauli
44. Min. Johannes Flum

Und damit verabschieden wir uns für heute. Doch bereits in drei Tagen geht es weiter: Dann sind die Störche beim MSV Duisburg zu Gast. Anstoß in der Schauinsland-Reisen-Arena ist erneut um 18.30 Uhr. Bis dahin eine schöne Restwoche! Gute Nacht aus dem Holstein-Stadion!

„Ein besch... Spiel“, …

… kritisiert Marvin Ducksch.

Audio-Beitrag öffnen

„Wir waren dem 1:1 sehr nah“, …

… sagt David Kinsombi.

Audio-Beitrag öffnen

„Wir haben uns nicht belohnt“, …

… sagt „Endspurt-Stürmer“ Kenneth Kronholm.

Audio-Beitrag öffnen

„Pauli hat die eine Chance genutzt, wir nicht“ … 

…analysiert Alexander Mühling.

Audio-Beitrag öffnen

Die Störche haben es zu selten geschafft, sich wie in den vergangenen Wochen in den Strafraum des Gegners durchzukombinieren. So steht am Ende die erste Heimniederlage dieser Saison.

Fazit: Unterm Strich ist der Sieg nicht unverdient. St. Pauli macht es nach der Pause geschickt, steht hinten sehr kompakt und lässt kaum Chancen zu. Avevor und Sobiech köpfen Ball um Ball aus dem eigenen Sechzehner, sodass die Störche kaum zu Torgelegenheiten kommen. Am Ende hält Himmelmann mit einer starken Parade den Hamburgern den Sieg fest.

Und das war's! Schiedsrichter Osmers pfeift ab.

Abpfiff 2. Halbzeit: 20:34 Uhr

90. Spielminute

Kinsombi kommt aus 15 Metern volley zum Abschluss, aber Himmelmann fliegt und pflückt die Kugel aus dem rechten Eck. Ganz starke Parade.

90. Spielminute

Nach Foul an Schmidt gibt es nochmal Freistoß aus dem Halbfeld.

90. Spielminute

Kronholm ist mit vorne, aber kein Kieler kommt ran. Avevor schlägt den Ball ins Seitenaus.

90. Spielminute

Mühling wird diese von links bringen.

90. Spielminute

Peitz holt gegen Sobiech nochmal eine Ecke heraus.

90. Spielminute

Heidinge bringt die Kugel nochmal von links in die Mitte, aber dieser geht an Freund und Feind vorbei und landet am Ende von Buballas Brust bei Himmelmann.

90. Spielminute

St. Pauli könnte kontern, nimmt aber das Tempo raus und lässt stattdessen die Kugel kreisen.

90. Spielminute

Anstatt den langen Ball quer zu legen, verlängert Peitz das Leder per Kopf nur zu Himmelman, der damit keine Probleme hat.

90. Spielminute

Nochmal ein Abschluss von Seydel, der bei seinem Drehschuss aus 16 Metern jedoch wegrutscht. So kullert der Ball in Richtung Himmelmann.

89. Spielminute

Die Störche probieren es wieder und wieder mit hohen Bällen, doch zumeist haben Sobiech und Avevor weiterhin die Lufthoheit.

89. Spielminute

Spielerwechsel: [Holstein Kiel]:Niklas Hoheneder kommt für Marvin Ducksch

88. Spielminute

Holstein lässt Angriff auf Angriff in Richtung Hamburger Tor rollen, kommt aber so gut wie nie bis zum gegnerischen Gehäuse durch.

87. Spielminute

Gelbe Karte Johannes Flum [FC St. Pauli]

86. Spielminute

Kinsombi erobert den Ball und leitet auf Drexler weiter. Dieser versucht auf Ducksch durchzustecken, aber der Ball landet im Toraus.

85. Spielminute

Buballa kann nach Heidingers hohem Ball gerade noch vor dem heranrauschenden Drexler den Ball wegschlagen.

84. Spielminute

Holstein jetzt also die letzten sechs Minuten plus Nachspielzeit in Unterzahl.

84. Spielminute

Heidingers Pass verunglückt. Herrmann will den Ball ergrätschen, trifft dabei aber Litka und muss daraufhin das Feld verlassen.

83. Spielminute

Gelb-Rote Karte Patrick Herrmann [Holstein Kiel]

83. Spielminute

Mit Peitz und Seydel sind auf Kieler Seite da jetzt zwei Funktürme vorne drin, die den kopfballstarken Innenverteidigern Sobiech und Avevor Paroli bieten können.

82. Spielminute

Diese schießt Mühling jedoch hinters Tor.

82. Spielminute

Ecke für die KSV. Nehrig hatte geklärt.

78. Spielminute

Spielerwechsel: [Holstein Kiel]:Dominic Peitz kommt für Steven Lewerenz

78. Spielminute

Lewerenz bringt diesen zum wiederholten Male auf den ersten Pfosten, wo erneut ein Hamburger, in diesem Fall Allagui, steht und den Ball herausköpft.

78. Spielminute

Freistoß für die KSV an der rechten Eckfahne.

78. Spielminute

Mit Lewerenz, Herrmann und Seydel gehen binnen Sekunden gleich drei Kieler im St. Pauli-Strafraum zu Boden, doch kein Zweikampf war für Schiedsrichter Osmers elfmeterwürdig.

76. Spielminute

Mühling bringt den Ball scharf flach auf den ersten Pfosten, wo Seydel aus kurzer Distanz den Fuß reinhält. Das Leder geht haarscharf am rechten Pfosten vorbei.

75. Spielminute

Spielerwechsel: [FC St. Pauli]:Jan-Philipp Kalla kommt für Waldemar Sobota

74. Spielminute

Die Gäste kontern über Allagui, der in den Strafraum zieht und aus halbrechter Position abzieht. Doch sein Flachschuss aus 14 Metern ist kein Problem für Kronholm.

72. Spielminute

Diese köpft Litka ins Seitenaus.

72. Spielminute

Avevor klärt umgehend zur nächsten Ecke.

72. Spielminute

Mühling holt die nächste Kieler Ecke heraus und schlägt diese auch direkt.

70. Spielminute

Spielerwechsel: [FC St. Pauli]:Maurice Litka kommt für Jeremy Dudziak

70. Spielminute

Jetzt liegt Sobota am Boden. Erneut ist das Spiel unterbrochen.

70. Spielminute

Gelbe Karte Sebastian Heidinger [Holstein Kiel]

68. Spielminute

Für Dudziak scheint es nicht weiterzugehen. Bei St. Pauli bahnt sich der zweite Wechsel an.

68. Spielminute

Herrmann gewinnt das Kopfballduell im Mittelfeld gegen Dudziak und trifft den Hamburger dabei am Rücken. Der Mittelfeldmann muss erneut behandelt werden.

66. Spielminute

Spielerwechsel: [Holstein Kiel]:Aaron Seydel kommt für Kingsley Schindler

66. Spielminute

Seydel steht bereit und wird gleich zu seinem zweiten Einsatz für die Störche kommen.

65. Spielminute

Die Kieler probieren es jetzt zum wiederholten Male mit hohen Bällen auf Ducksch, doch stets ist Gegenspieler Avevor zuerst mit dem Kopf zur Stelle.

64. Spielminute

Schindler bringt den Ball von rechts in die Mitte, doch seine Bogenlampe landet oben auf dem Tornetz.

62. Spielminute

Spielerwechsel: [FC St. Pauli]:Sami Allagui kommt für Aziz Bouhaddouz

61. Spielminute

Nach einem Zweikampf ist Dudziak liegengeblieben und muss jetzt auf dem Feld behandelt werden.

61. Spielminute

Czichos vertändelt den Ball am Mittelkreis, doch Schmidt bügelt den Fehler des Captains per Grätsche wieder aus.

60. Spielminute

Der Ball kommt auf den ersten Pfosten, von wo Flum die Kugel ins Seitenaus köpft.

60. Spielminute

Freistoß auf der rechten Seite für die KSV.

60. Spielminute

Zander gibt aus 35 Metern auf Keeper Himmelmann zurück und der kommt gerade noch per Grätsche an den Ball. Das wäre fast ein Eigentor geworden.

59. Spielminute

Heidingers Hereingabe aus dem linken Halbfeld landet direkt in Himmelmanns Armen.

58. Spielminute

Ducksch probiert es mal aus der Distanz, doch sein Schuss landet lediglich an Sobiechs Rücken.

58. Spielminute

Czichos kocht Sobota an der Grundlinie ab. Abstoß KSV.

56. Spielminute

St. Pauli lässt sich jetzt ein wenig fallen und lässt die Störche kommen.

56. Spielminute

Nach Duckschs Fehlpass versuchen die Kiezkicker zu kontern, doch Sobotas Pass auf Bouhaddouz geht ins Seitenaus.

55. Spielminute

Lewerenz zieht diese auf den ersten Pfosten, wo Buballa steht und die Kugel aus der Gefahrenzone befördert.

54. Spielminute

Buballa klärt per Kopf gegen Lewerenz zur Ecke.

54. Spielminute

Zander rutscht der Ball über den Schlappen, wodurch sein Flankenversuch weit übers KSV-Tor hinwegsegelt.

53. Spielminute

Dudziak will den Konter einleiten, aber Herrmann geht rabiat dazwischen und kassiert dafür die gelbe Karte.

53. Spielminute

Gelbe Karte Patrick Herrmann [Holstein Kiel]

52. Spielminute

St. Pauli kombiniert sich nach vorne, doch am Ende grätscht Schmidt Buballa den Ball vom Fuß. Einwurf für die Gäste.

50. Spielminute

Die Hereingabe von Sobota bleibt ohne Folgen.

50. Spielminute

Drexler läuft Dudziak von hinten in die Hacken und verursacht dadurch einen Freistoß für die Gäste. 27 Meter Torentfernung.

49. Spielminute

Schmidt grätscht den Ball vor Sobota in Seitenaus und verhindert so, dass der flinke Mittelfeldmann zum Flanken kommt.

48. Spielminute

Lewerenz versucht den Ball mitzunehmen, aber dieser geht ins Seitenaus.

47. Spielminute

Holstein lässt es erst einmal ruhig angehen und spielt den Ball hinten herum.

46. Spielminute

Und der Ball rollt wieder!

Anpfiff 2. Halbzeit: 19:43 Uhr

Jetzt sind auch die Störche zurück.

Die Hamburger sind schon wieder aufs Feld zurückgekommen.

Fazit nach 45 Minuten: Über weite Strecken ist es hier eine recht zerfahrene Partie, in der beide Seiten die nötige Passgenauigkeit fehlt, sodass Hochkaräter Mangelware bleiben. Kurz vor der Pause erzielen die Gäste dann aus dem Nichts den Führungstreffer, als Neudecker die Kieler Abwehr schlecht aussehen lässt. Sein Pass verwandelt Flum zur glücklichen Pausenführung.

Direkt danach pfeift Referee Osmers die erste Halbzeit ab.

Abpfiff 1. Halbzeit: 19:26 Uhr

45. Spielminute

Den folgenden Freistoß von Lewerenz köpft Sobiech wieder heraus.

45. Spielminute

Gelbe Karte Lasse Sobiech [FC St. Pauli]

45. Spielminute

Auf der Gegenseite fast der Ausgleich: Schindler flankt scharf in die Mitte, wo sich Ducksch und Lewerenz gegenseitig behindern. Dadurch geht die Kugel über den Kasten.

45. Spielminute

Neudecker narrt die KSV-Abwehr um Kapitän Czichos und legt im Sechzehner quer auf den völlig freistehenden Flum, der den Ball aus zehn Metern in den rechten Winkel nagelt.

44. Spielminute

Tor für FC St. Pauli

Tor 0:1 Johannes Flum [FC St. Pauli]

43. Spielminute

Drexler versucht an den Ball zu kommen, tritt Nehrig dabei aber auf den Fuß. Auch dafür gibt es den gelben Karton.

43. Spielminute

Gelbe Karte Dominick Drexler [Holstein Kiel]

41. Spielminute

Schindler kommt nicht an Schmidts langen Schlag heran. Abstoß St. Pauli.

40. Spielminute

Bouhaddouz checkt Schmidt mit dem Oberarm um, ohne an den Ball zu kommen. Dafür gibt's Gelb.

40. Spielminute

Gelbe Karte Aziz Bouhaddouz [FC St. Pauli]

39. Spielminute

Momentan zirkuliert der Ball durch die Hamburger Reihen.

37. Spielminute

Daraufhin gibt es "Herrmann, Herrmann"-Sprechchöre.

37. Spielminute

Bouhaddouz hat das Tor vor sich, aber Herrmann schiebt sich geschickt zwischen Ball und Gegenspieler und verhindert in höchster Not, dass es brenzlig werden kann.

36. Spielminute

Mühlings Freistoß aus dem linken Halbfeld kann Nehrig noch so mit dem Kopf ablenken, dass er nicht gefährlich wird.

35. Spielminute

Der Außenverteidiger stoppt Lewerenz unsanft und sieht zurecht Gelb.

35. Spielminute

Gelbe Karte Luca Zander [FC St. Pauli]

35. Spielminute

Dudziak zieht von rechts in die Mitte und zieht aus 20 Metern ab. Sein Flachschuss hält KSV-Keeper Kronholm fest.

34. Spielminute

Czichos langen Ball köpft Mühling aus vollem Lauf aus 16 Metern Richtung St. Pauli-Tor, aber Himmelmann fährt nur locker die linke Pranke aus und stoppt den Ball ab.

32. Spielminute

Der Flügelflitzer wird kurz behandelt, kann aber weitermachen.

32. Spielminute

Nehrig spielt den Ball ins Aus, weil Schindler nach einem Zweikampf liegengeblieben ist.

31. Spielminute

Drexler dribbelt sich in den Strafraum, kommt im Zweikampf mit Flum zu Fall und fordert Strafstoß. Doch Schiedsrichter Osmers entscheidet auf Weiterspielen.

30. Spielminute

Ecke.

30. Spielminute

Drexler wackelt Buballa aus und zieht aus acht Metern ab. Himmelmann ist aber per Fußabwehr zur Stelle.

29. Spielminute

Jetzt spielen sich die Kieler über Mühling und Schindler mal schön durch, doch nach Schindler gechippter Flanke klären die Gäste mit vereinten Kräften.

28. Spielminute

Buballas Steilpass ist deutlich zu lang für Neudecker und geht ins Aus. Hüben wie drüben verhindern ungenaue Zuspiele weiterhin echte Torchancen.

27. Spielminute

Sobota beschwert sich - und bekommt den Freistoß nach einem Zweikampf mit Kinsombi zugesprochen.

24. Spielminute

Zanders gute Flanke von der rechten Seite köpft Flum aus elf Metern deutlich am rechten Pfosten vorbei.

23. Spielminute

Sobiech räumt beim Klärungsversuch Nebenmann Avevor ab, köpft aber auch den Ball heraus, sodass Ducksch nicht rankommen kann.

22. Spielminute

Doch auch die Pässe der Braun-Weißen im Angriffsspiel sind nicht präzise genug. So kann Schmidt Nehrigs Ball auf Bouhaddouz abfangen.

20. Spielminute

Momentan mangelt es noch an der Feinjustierung im Kieler Offensivspiel. Die Pässe kommen ungewöhnlich oft nicht an.

19. Spielminute

Sobiech blockt Mühlings Schussversuch aus 17 Metern.

18. Spielminute

Bouhaddouz flankt scharf von links in die Mitte, wo Sobota den Kopf reinhält. Der Ball streicht einen Meter über die Latte.

17. Spielminute

Aus dem Kieler Block steigt rot-weißer Rauch auf.

15. Spielminute

Schmidts langer Ball auf Ducksch ist zu weit und landet in Himmelmanns Armen.

14. Spielminute

Buballa steckt durch auf den einlaufenden Neudecker, dessen Linksschuss aus 14 Metern Kronholm klatschen lässt. Schmidt knallt das Spielgerät raus.

13. Spielminute

Der Freistoß ist zunächst zu lang, aber nach der Hereingabe von der gegenüberliegenden Seite zwingt Kinsombi FC-Keeper Himmelmann aus zehn Metern per Kopf zur ersten Glanztat. Den Abpraller setzt Lewerenz aus spitzem Winkel ans Außennetz.

11. Spielminute

Lewerenz wird den Ball bringen.

11. Spielminute

Buballa hindert Schindler regelwidrig am Flanken. Freistoß an der rechten Strafraumkante für Blau-Weiß-Rot.

10. Spielminute

Erster Abschluss der KSV: Ducksch legt flach nach rechts hinaus auf Schindler, dem der Ball aber über den Spann rutscht. Sein Schuss streicht deutlich über den Querbalken hinweg.

09. Spielminute

Buballas hohe Hereingabe köpft Schmidt postwendend wieder heraus.

08. Spielminute

Drexler mit Zucker-Hakenpass auf Schindler, aber der kann den Ball an der Strafraumkante nicht kontrollieren.

06. Spielminute

Kinsombi luchst Sobota in der eigenen Hälfte das Leder ab. Der folgende lange Ball landet aber bei Sobiech anstatt bei Ducksch.

05. Spielminute

Lewerenz fällt Nehrig im gegnerischen Sechzehner. Freistoß für die Hamburger.

05. Spielminute

Beim folgenden Konter findet Schindlers Flanke von der rechten Seite Ducksch in der Mitte nicht. Avevor köpft die Kugel raus.

04. Spielminute

Freistoß im rechten Halbfeld für St. Pauli. Sobota bedient Sobiech, aber der vertändelt den Ball.

03. Spielminute

Mühling taucht unter Sobotas Ecke hindurch, aber der aufgerückte Avevor trifft den Ball am langen Pfosten nicht.

02. Spielminute

Kurz darauf gibt es die erste Ecke für die Gäste.

02. Spielminute

Czichos erobert gegen Bouhaddouz unweit des eigenen Sechzehners den Ball.

01. Spielminute

Und der Ball rollt!

Anpfiff 1. Halbzeit: 18:40 Uhr

St. Pauli hat Anstoß.

Die Störche spielen zunächst mit der eigenen Kurve im Rücken.

Und nun …

... haben die Teams den Rasen betreten. Auf geht’s Störche, holt euch den nächsten Dreier! K – S – V !!!

An der Pfeife …


… ist heute Harm Osmers aus Hannover. Der 32-Jährige ist seit letzter Saison Bundesliga-Schiedsrichter und bereits seit 2010 in der zweiten Liga im Einsatz. Partien mit Kieler Beteiligung pfiff der Niedersachse bereits fünf Mal – ein Mal in der Regionalliga, vier Mal in Liga 3. Zuletzt war dies am 22. April diesen Jahres, als die KSV den Chemnitzer FC mit 2:0 besiegte. Die Torschützen vor fünf Monaten: Marvin Ducksch und Dominick Drexler. Ein Duo, das auch heute wieder zuschlagen könnte. An den Seitenlinien wird Osmers unterstützt von Benjamin Bläser und Thomas Gorniak.

Anfangs Formation

Anfang hat sich für einen Wechsel zum 3:0 in Aue entschieden: David Kinsombi rückt wieder in die Startelf, Dominic Peitz sitzt vorerst auf der Bank.

Markus Anfang zum heutigen Derby

„St. Pauli wurde bei der 0:4-Niederlage von Ingolstadt hart bestraft. Die werden sich deshalb für heute Abend einiges vornehmen. Wir wollen auch gegen Pauli unser Spiel durchziehen und endlich einmal in einem Heimspiel ohne Gegentor bleiben.“

  Markus Anfang zum heutigen Derby

Die Personalsituation

Apropos Verletzte: Neben den drei Langzeitausfällen Christopher Lenz, Manuel Janzer und Arne Sicker trainierten am Sonntag auch Dominik Schmidt (Probleme mit der Hüfte) und Dominick Drexler nicht mit, der in Aue einen Tritt auf den Fuß abbekommen hatte. Beide können heute aber auflaufen.

Teamgeist als Markenzeichen

Dass ein großes Faustpfand der Kieler ihr immenser Teamgeist ist, dürfte sich mittlerweile auch im Rest der Republik herumgesprochen haben. In Aue verdeutlichten die Spieler diese Tatsache nochmals demonstrativ, indem sie nach den ersten beiden Toren jeweils die Trikots der frisch operierten Christopher Lenz und Manuel Janzer hochhielten. Starke Aktion!

Weiße Heimweste

Die einzige Niederlage kassierte man bei Union Berlin. Da es zuhause bisher ein Remis und zwei Siege gab, sind die Störche zuhause noch ungeschlagen. Das darf heute gern so bleiben.

Erstmals ohne Gegentor

Der 3:0-Sieg (Tore: Mühling, 2x Ducksch) im Erzgebirge war nicht nur eine souveräne Auswärtsvorstellung, sondern auch das erste Spiel in dieser Saison, in dem die KSV kein Gegentor kassierte. Eine Statistik baute Holstein zudem weiter aus: Mit 15 Toren in sechs Partien stellen sie wie schon in den vergangenen Wochen die beste Offensive der Liga.

Einen ungeahnten Höhenflug...

… haben die Störche zuletzt hingelegt. Dem Unentschieden zum Auftakt gegen Sandhausen (2:2) und der knappen Niederlage bei Union Berlin (3:4) folgten vier Siege in Folge gegen Fürth, Regensburg, Kaiserslautern und Aue. Der jüngste Erfolg im Erzgebirge sorgte dann dafür, dass Blau-Weiß-Rot heute als Spitzenreiter in diese Partie geht.

Doch nicht nur für Avevor...

… ist es heute ein besonderes Spiel. Noch spezieller dürfte die Partie für Holsteins derzeitigen Toptorjäger Marvin Ducksch (fünf Saisontore) sein. Der Knipser ist seit Januar dieses Jahres von den heutigen Gästen an die Störche ausgeliehen und blühte in Kiel regelrecht auf. Ducksch stellte aber bereits klar, dass er heute bei einem Treffer in jedem Falle jubeln werde. Wir hätten nichts dagegen.

Kieler Jung auf Hamburger Seite

Mit Christopher Avevor steht ein Kieler Jung im Kader der Hamburger. Nachdem er seine frühe Jugend in Eckernförde verbracht hatte, wechselte der damals 14-Jährige vom Eckernförder SV zu den Störchen. Nach zwei Saisons in der KSV-Jugend zog Avevor mit 16 weiter zu Hannover 96. Von dort ging er 2012 zu St. Pauli, zu dem er nach einem Jahr in Hannover und zwei Saisons bei Fortuna Düsseldorf im Sommer 2016 zurückkehrte.

„Wir wollen den Lauf weitertragen“, …

… ist Dominic Peitz heiß aufs Spiel.

Audio-Beitrag öffnen

Negative Bilanz

Insgesamt zehn Mal standen sich die beiden heutigen Kontrahenten in der Regionalliga sowie der zweiten Liga gegenüber. Die Bilanz ist aus Kieler Sicht negativ: Drei Siege konnte man einfahren, zwei Mal teilte man die Punkte und fünf Mal ging man als Verlierer vom Feld.

Wir erhalten hier gerade die Information, dass die Partie zehn Minuten später angepfiffen wird.

Dabei tauchen im Offensivbereich...

… bei den Nachbarn aus der Hansestadt in der Offensive jedoch durchaus bekannte Namen auf: Der zu dieser Saison verpflichtete Sami Allagui kann zum Beispiel auf die Erfahrung von 108 Bundesliga- und 112 Zweitliga-Spiele zurückblicken. Auch Aziz Bouhaddouz, der in der letzten Saison 15 Tore erzielte, und St. Paulis aktueller bester Torschütze Christopher Buchtmann, der heute allerdings verletzt fehlt, sind gestandene Profis.

Große Effizienz

Bisher erzielten die Braun-Weißen gerade einmal fünf Treffer (nur Kaiserslautern traf mit der Toren seltener) – holte mit dieser mageren Ausbeute aber satte zehn Punkte. Harmlose Offensive, große Effizienz – beides trifft momentan zu.

Logische Lösung an der Seitenlinie

Olaf Janßen wurde nach Abschluss der abgelaufenen Saison, die der Kiezklub nach einer bärenstarken Rückrunde (34 Punkte in 17 Spielen) noch auf Platz sieben beendete, vom Co- zum Cheftrainer befördert, da der bisherige Coach Ewald Lienen den Posten des Technischen Direktors übernahm. Eine erwartbare Lösung, da Janßen, der im November 2016 zu St. Pauli gekommen war, bereits in Lienens Amtszeit als Assistenzcoach oft das Training geleitet hatte und so zum logischen Nachfolger wurde.

Guter Saisonstart

Von dieser Klatsche abgesehen sind die Paulianer aber stark in die Saison gestartet. Aus den vorherigen fünf Ligaspielen holten sie drei Siege, teilten einmal die Punkte und verloren eine Partie. Die Niederlage gegen Ingolstadt trübt jetzt natürlich aus Hamburger Sicht diese Bilanz.

Mächtiger Dämpfer

Am letzten Wochenende erwischten die Hamburger einen richtig gebrauchten Tag. Im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt lagen sie bereits zur Pause mit 0:4 zurück. Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch bis zum Schluss.

Siebter...

...sind die Gäste vor dieser Partie. Die Kiezkicker holten aus den bisherigen sechs Partien zehn Punkte. Holstein führt mit 13 Zählern die Tabelle an.

Zum Glück: Die Stimmung beruhigt sich gerade wieder

Daher kehren wir zurück zum Fußball. Das letzte Nordduell ist etwas über zehn Jahre her. Zwar standen sich beide Seiten zwischenzeitlich in Testspielen mehrfach gegenüber, aber das letzte Mal um Punkte ging es am 14. April 2007 in der damaligen Regionalliga Nord. Die Hamburger behielten damals mit 2:0 die Oberhand. Und wer hielt im Tor der Kiezkicker seinen Kasten sauber? Genau, Holsteins jetziger Torwarttrainer Patrik Borger, der von 2005 bis 2010 für den Stadtteilklub spielte.

Eskalationen bereits vor Anpfiff

Leider droht hier die Stimmung gerade etwas zu kippen. Idioten aus dem Kieler Block haben versucht, nach einem Sprint über das gesamte Feld, eine Fahne vom Zaun des Gästeblocks zu reißen. Polizei und Ordner sind auf dem Feld.

Derbyzeit!

Heute wird es hier auf dem altehrwürdigen Holstein-Platz einmal mehr besonders kribbelig. Der Kiezklub vom FC St. Pauli gibt sein Gastspiel und das bedeutet volle Hütte! Die Vorfreude war irre, der Schwarzmarkt blühte. Bei entsprechender Platzmöglichkeit wären heute vermutlich statt der 12.000 Zuschauer auch 24.000 Fans gekommen.

Moin Moin liebe Fans der KSV Holstein,

... herzlich willkommen zum Holstein-Kiel-Liveticker. Heute melden wir uns aus dem Holstein-Stadion von der Partie der Kieler Störche gegen den FC St. Pauli. Wir berichten wie immer live vor, während und nach der Partie mit Texten, Fotos und Stimmen und freuen uns auf spannende 90 Minuten! Heute am Ticker: Basti Karkossa.

 
45. 90.
Holstein Kiel
89. Spielminute ::Spielerwechsel: Niklas Hoheneder kommt für Marvin Ducksch
83. Spielminute ::Gelb-Rote Karte: Patrick Herrmann
78. Spielminute ::Spielerwechsel: Dominic Peitz kommt für Steven Lewerenz
70. Spielminute ::Gelbe Karte: Sebastian Heidinger
66. Spielminute ::Spielerwechsel: Aaron Seydel kommt für Kingsley Schindler
53. Spielminute ::Gelbe Karte: Patrick Herrmann
43. Spielminute ::Gelbe Karte: Dominick Drexler
Holstein Kiel
87. Spielminute ::Gelbe Karte: Johannes Flum
75. Spielminute ::Spielerwechsel: Jan-Philipp Kalla kommt für Waldemar Sobota
70. Spielminute ::Spielerwechsel: Maurice Litka kommt für Jeremy Dudziak
62. Spielminute ::Spielerwechsel: Sami Allagui kommt für Aziz Bouhaddouz
45. Spielminute ::Gelbe Karte: Lasse Sobiech
44. Spielminute ::Tor: Johannes Flum
40. Spielminute ::Gelbe Karte: Aziz Bouhaddouz
35. Spielminute ::Gelbe Karte: Luca Zander